Wetter & Klima in Peru

Peru ist das drittgrößte Land Lateinamerikas und vereint in sich drei verschiedene geographische Regionen, in denen grundsätzlich verschiedene Klimaverhältnisse herrschen. Die im Osten gelegene trockene Küstenlandschaft, die Andenregion und das tropische Regenwaldgebiet im Westen.

An der Küste wird es in den Sommermonaten sehr heiß, bei Temperaturen über 30 °C scheint die Sonne gnadenlos, sodass man selbst bei bewölktem Himmel nicht vor Sonnenbränden geschützt ist. Abends sinken die Temperaturen stark ab. Die kalte Jahreszeit beginnt hier im Mai und geht bis Ende November. Zu dieser Zeit erreichen die Temperaturen gerade die 10 °C-Grenze und die ganze Region ist in Nebel gehüllt, was man besonders in der Hauptstadt Lima stark zu spüren bekommt. Schuld an den langen Wintermonaten an der Küste ist das kalte Wasser des Humboldt-Stroms, der erst ganz im Norden vom warmen Wasser des Meeresstroms El Niño abgeschwächt wird. Hier werden die Strände sandiger, die Vegetation grüner und die Temperaturen sommerlicher.
In der Andenregion geht die Reisezeit im Mai erst los. Während es an der Küste neblig und kalt ist, steht hier kein Wölkchen am Himmel. Tagsüber ist es zwar sommerlich warm, sollte der Ausflug jedoch bis zum Sonnenuntergang dauern, sollte man immer eine Jacke dabei haben, da die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht stark schwanken. In der über 3.400km hoch gelegenen Stadt Cusco können die Temperaturen zum Beispiel von um die 20 °C am Tag bis auf 0 °C in der Nacht fallen. Während der Regenzeit von Oktober bis April ist von Reisen nach Machu Picchu (im Februar wegen Wartungsarbeiten geschlossen) oder Cusco eher abzuraten, da hier so mancher Ausflug im Freien eher zur Qual als zum Erlebnis werden kann. Vor allem in den östlichen Anden kommt es bei starken Regenfällen auch zu gefährlichen Erdrutschen.
Im Gegensatz zum abwechslungsreichen Osten bietet der westlich der Alpen liegende Regen- und Nebelwalt ein gleichmäßigeres-tropisches Klima. Die Durchschnittstemperatur liegt das ganze Jahr bei weit über 20 °C und Niederschläge sind hier unausweichlich. In den trockeneren Monaten von Mai bis Dezember steigen die Temperaturen häufig über 30 °C.

 

Klima Lima


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperatur
27
26
25
24
22
20
19
18
18
20
22
24
Nachtemperaturen 20
19
19
18
17
15
15
14
15
15
17
18
Sonnenstunden/Tag
7
8
8
7
5
4
4
5
5
5
5
6
Niederschlag Tag/Mon
6
6
7
7
5
2
2
2
2
3
4
5