Sonstige

Titicaca-See

File 746

Der Titicaca-See befindet sich mitten im peruanisch-bolivianischen Andenhochland, dem Altiplano. Er liegt 2350 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit der höchstgelegene schiffbare See der Erde. Mit einer Fläche von 8.300 km² ist er etwa fünfzehn Mal so groß wie der Bodensee. Von den einheimischen Völkern der Quechua und Aymara wird hier Gerste, Mais, Quinoa und die Kartoffel angebaut, von der man sagt, dass hier der Ursprung des prominenten Nahrungsmittels liegt.

Kuélap

File 728

Einer der imposantesten archäologischen Orte im Norden Perus ist die Festung Kuelap, die von den Chachapoya, um 1000 nach Chr. herum erbaut wurde und auch Elemente inkaischer Architektur beinhaltet. Die Anlage ist verhältnismäßig unerforscht. Noch immer wird hier gegraben und nach der wirklichen Funktion der Anlage geforscht, denn ob es sich hierbei in der Tat um eine Festung handelt, ist bisher noch nicht bewiesen.